Golfclub Fleesensee erweitert Schloss Torgelow um 19.Loch

Als Golfer oder Golfurlauber des Resorts am Fleesensee kann man sich über ein kleines und ganz besonderes Highlight freuen. Die Runde auf dem Schloss Torgelow Course ist nicht nach 18 Löchern vorbei, sondern erst nach 19. 

Der Grund ist, dass so der Weg zurück zum Clubhaus sinnvoll überbrückt und spielerisch genutzt werden kann. Somit gibt es ein weitere und damit letzte Gelegenheit sich – je nach Spielstärke – mit einem Birdie, Par oder Bogey zu belohnen.

Das wird den Spielern aber nicht so einfach gemacht, denn die 19. Spielbahn ist als Par 3 mit einem kleinen Dogleg nach rechts angelegt. Das Grün wird von Bunkern verteidigt. So zumindest sieht es die nachfolgende Planung in der Grafik vor. Die Länge beträgt 180m vom Herren- bzw. 145m vom Damenabschlag. 

Ich finde es eine tolle Idee, die Distanz zum Clubhaus spielerisch zu überbrücken! Damit hat die Golfanlage insgesamt als 73 Löcher. 

Wenn du Lust auf Golfurlaub am Fleesensee hast, dann schau doch mal golfurlaub-mecklenburg.de vorbei

Auch auf dem Oberlausitz-Platz by Scholz-Gruppe (Par 67) gab es eine Erweiterung. Die 18. Spielbahn wurde hier um 90m verlängert – bleibt aber weiterhin ein Par 4 mit nun 360 vom Herren- bzw. 320m vom Damenabschlag. Die Bahn soll auch hier insgesamt attraktiver werden. 

Hast du auch frische Infos über die Golfplätze und Golfclubs im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern? Dann sende mir gerne einen Hinweis über info@golfen-mv.de

SCHLOSS TORGELOW COURSE am Fleesensee

Über Dennis Born 24 Artikel
Der Gründer und Autor dieser Webseite golft in seiner Freizeit leidenschaftlich gern. Hauptberuflich leitet er die Internetagentur "viminds - onlinemarketing" in Rostock und ist glücklich verheiratet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*